Titelbild
adobe

OMIM: +124030
Gen: CYP2D6
Locus: 22q13.1

Tamoxifen-SensitivitÄt
(CYP2D6 poor metabolizer)

Was ist Tamoxifen?

Tamoxifen gehört zur Standard-Therapie bei der Behandlung von Östrogen-Rezeptor-positiven Brustkrebserkrankungen. Der Wirkstoff wird als sogenanntes "Pro-Drug" verabreicht, das erst im Körper durch eine metabolische Aktivierung in den wirksamen Metaboliten Endoxifen umgewandelt wird.

Verantwortlich für die Aktivierung von Tamoxifen ist das Enzym CYP2D6, von dem es in der Bevölkerung verschiedene Varianten mit teilweise stark unterschiedlicher Aktivität gibt. Die normale Variante mit voller Aktivität wird als CYP2D6*1 bezeichnet, häufige Varianten mit fehlender Aktivität sind *3, *4, und *6. Je nach Vorhandensein von defekten Allelen können die CYP2D6 Genotypen als "extensive metabolizer" (EM) oder "poor metabolizer" (PM) zusammengefasst werden.

In mehreren Studien konnte gezeigt werden, dass "poor metabolizer" (PM) schlechter auf eine Tamoxifen-Therapie ansprechen. Ein CYP2D6 Gentest ermöglicht es, die Wirkung einer Tamoxifen-Therapie besser abzuschätzen und bei Patientinnen mit reduzierter CYP2D6-Aktivität alternative Therapien wie z.B. Aromatase-Hemmer in Betracht zu ziehen.

Welche klinische Bedeutung haben CYP2D6 Genotypen?

Klasse Häufigkeit Genotypen (Beispiele) Bedeutung
Extensive Metabolizer (EM) ~ 92% *1*1, *1*4, *1*3 Kein Hinweis auf stark reduzierte CYP2D6 Aktivität
Poor Metabolizer (PM) ~ 8% *4*4, *4*6, *3*4 Stark reduzierte CYP2D6 Aktivität,
Schlechteres Ansprechen auf Tamoxifen-Therapie


Der Test umfasst alle wichtigen CYP2D6 Allele mit fehlender Funktion (*3, *4, *6).
Allele, deren Bedeutung für die Tamoxifen-Therapie derzeit noch nicht eindeutig geklärt ist (intermediate metabolizer, ultra-rapid metabolizer) werden vom Test nicht umfasst.




Weiterführende Links:
  • www.abcsg.at - (Ergebnisse von ABCSG & Mayo Clinic zu CYP2D6 und Tamoxifen-Therapie)
  • Guideline der PharmGKB zu CYP2D6 und Tamoxifen

  • Literatur:
  • Punglia RS, Burstein HJ, Winer EP, Weeks JC. Pharmacogenomic variation of CYP2D6 and the choice of optimal adjuvant endocrine therapy for postmenopausal breast cancer: a modeling analysis. J Natl Cancer Inst. 2008;100:642-8.

  • Goetz MP, Kamal A, Ames MM. Tamoxifen pharmacogenomics: the role of CYP2D6 as a predictor of drug response. Clin Pharmacol Ther. 2008;83:160-6.